Mehr Qualität in Wiens Kindergärten!

Die Serie an Kindergartenskandalen der rot-grünen Stadtregierung reißt nicht ab. Jahrelang hat die Stadtregierung mit dem Geld der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler islamische Kindergärten gefördert. Dadurch wurden Generationen von Kindern zu isolierten Parallelgesellschaften herangezogen, die heute bedenkenlos ihre Kinder unter Leichentüchern in Moscheen fotografieren. 


Die von der Stadt Wien dazu gesetzten Maßnahmen wurden damit einmal mehr als kosmetische Placebos entlarvt. Schließlich fördert Rot-Grün nach wie vor einen ATIB-Kindergarten, der sich in seinem „pädagogischen Konzept“ explizit für die Förderungen türkischer Wertvorstellungen sowie der türkischen Kultur eingesetzt hat.
 

SIEBEN FORDERUNGEN
für mehr Qualität in Wiens Kindergärten

Einführung eines Mystery-Shopping-Systems von stetig wiederkehrenden, qualitativen und unangekündigten Kontrollen. 

2.

3.

MIT FACEBOOK VERBINDEN

oder E-Mail

OK

Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass mich der Seiteninhaber (Datenschutz) und die   ÖVP Wien (Datenschutz)   per E-Mail über Aktivitäten, aktuelle Themen der Tagespolitik, Veranstaltungen und Information auf dem Laufenden halten. Ich bin insbesondere damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland mit allenfalls einem dem europäischen Datenschutzniveau nicht adäquaten Datenschutzrecht. Ich kann diese Zustimmung jederzeit unter der Mailadresse info@wien.oevp.at widerrufen und meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.  

Bekenntnis zur Verfassungs-, Werte- und Gesellschaftsordnung:
Jedwede Arbeit in elementarpädagogischen Einrichtungen hat auf Basis dieser Werte zu erfolgen

7.

Genaue Definition der notwendigen Deutschkenntnisse des pädagogischen Personals (Mindeststandard Sprachniveau C1).
 

4.

Senkung der Kinderanzahl pro Gruppe von 25 auf 20 Kinder.
 

5.

Zwei statt einer Kindergartenpädagogin pro Kindergartengruppe. 

6.

100 Kontrolleure für die MA 11 zur Qualitätskontrolle in den Kindergärten und –gruppen.
 

1.

Trag Dich hier ein und unterstütze uns dabei! 



100 Kontrolleure für die MA 10 zur Kontrolle der vergebenen Förderungen und ihrer Verwendung.
 

DAS IST INAKZEPTABEL!

Trotz aller vorgeschobenen Maßnahmen mangelt es nach wie vor an effektiven, qualitativen, regelmäßigen und vor allem unangekündigten Kontrollen. Das Förder- und Kontrollsystem der Stadt muss endlich auf professionelle Beine gestellt werden. Mit unserem 7-Punkte-Forderungsprogramm wollen wir mehr Qualität in Wiens Kindergärten erreichen.

Fix the following errors:
Hide