Vor ziemlich genau vier Jahren übernimmt Gernot Blümel die Funktion als Landesparteiobmann der ÖVP in Wien - nach dem historisch schlechtesten Wahlergebnis mit 9,2 Prozent. Die damalige Lage der Landespartei war katastrophal genug, damit jeder und jedem klar war, dass eine vollkommene Neuaufstellung unumgänglich war. Sowohl nach innen als auch nach außen, strukturell, personell und inhaltlich. Um die ÖVP Wien wieder zu einer modernen, starken und dynamisch bürgerlichen Stadtpartei zu machen, war Mut zur Veränderung auf allen Ebenen gefragt.

Generalprobe erfolgreich gemeistert.

Türkiser Stil begeistert.

In den letzten vier Jahren haben wir uns als neue Volkspartei Wien sowohl strukturell, personell und inhaltlich neu aufgestellt. Dabei ist die neue Volkspartei Wien jünger, moderner und vor allem weiblicher geworden. Mittlerweile sind 50 Prozent unserer Führungsfunktionen in weiblicher Hand, mehr als die Hälfte unserer Gemeinderäte sind Frauen. Und von zehn neuen Bezirksparteiobleuten sind sechs weiblich.

MIT FACEBOOK VERBINDEN

oder E-Mail

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen Daten und meiner Aktivitätsdaten in dieser Kampagne durch die Neue Volkspartei Wien laut den Bestimmungen zum Datenschutz zur Durchführung von Kampagnen ausdrücklich zu und möchte per E-Mail über tagespolitische Themen, Aktivitäten und Veranstaltungen am Laufenden gehalten werden. Diese Zustimmung kann ich jederzeit unter team@gernot-bluemel.at widerrufen.

Können wir auf Dich zählen?

Die Transformation der neuen Volkspartei Wien zu einer modernen, schlagkräftigen, bürgerlichen Partei fand 2019 im Rebranding auf Türkis seinen Höhepunkt. Türkis ist dabei nicht nur ein neuer Farbton für das Türschild, sondern eine Haltung: Wir sprechen Dinge klar an und nennen Probleme beim Namen, wir packen Herausforderungen an und lassen sie nicht liegen. Wir sind der neue türkise Motor für Wien und übernehmen eine Vorreiterrolle in der digitalen Kommunikation. Daneben haben wir auch auf „analoger“ Kommunikationsebene eine Vielzahl neuer Bürgerbeteiligungs- und Kommunikationsformate entwickelt, wie etwa „Sag´s dem Blümel“, „Grüß Gernot“ und den „Büroschluss“, bei denen Bürgerbeteiligung und direkte Kommunikation im Vordergrund stehen.

Die neue Volkspartei Wien ist jünger, moderner und weiblicher.

Gernot Blümel wird gewählt.

Inhaltliche Weichen sind gestellt.

Neben der Neuaufstellung der Partei haben wir auch inhaltlich in vielen Bereichen der Stadt die Themenführerschaft übernommen. Wir waren die Speerspitze bei der Aufdeckung einer Reihe von rot-grüner Skandale – wie etwa bei den islamischen Kindergärten, der Vergabe der Mindestsicherung in der Stadt oder beim Skandalprojekt Krankenhaus Nord. Gleichzeitig fordern wir mit zahlreichen Kampagnen eine Entlastung der Wienerinnen und Wiener, Maßnahmen für ein leistbares Leben in Wien sowie neue Konzepte zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes.

Die Transformation zu einer modernen, schlagkräftigen, bürgerlichen Partei hat sich auch in vielen guten Wahlergebnissen wie etwa bei der Nationalratswahl 2017, der Europawahl 2019 sowie bei der Nationalratswahl 2019 niedergeschlagen. Während wir in drei aufeinander folgenden bundesweiten Wahlen auf Bundesebene den ersten Platz erreichten, konnten wir jeweils den zweiten Platz für die Volkspartei in unserer Stadt erringen.

Türkise Politik ist gut für die Zukunft unserer Stadt.

Das sind unsere Meilensteine auf dem Weg zu mehr Türkis für Wien.

ICH BIN DABEI

Zeit, aufzubrechen.
Für ein neues Wien.

"Noch nie war die Chance so groß, dass Wien neu regiert wird.
Jetzt gilt es!"

- Gernot Blümel

2020 gibt es in Wien die historische Chance auf etwas ganz Neues. Die Chance, dass unsere Stadt neu regiert werden kann, ist deutlich größer als in den letzten 100 Jahren. Wien braucht definitiv mehr Türkise Politik.